Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird-
Startseite
Messwerte
Wetter aktuell
SH-Wetter
Deutschlandwetter
Spezialwetter
Wetterstation
Statistik & Rekorde
SH-Netz
Inter@ktiv
Wetterlexikon
Wetterlinks
Kontakt & Infos

Webcam Neumünster
Webcam Neumünster
Zeitraffer Neumünster
Orkan »Thomas«
Stürmische Zeiten
Am späten Donnerstag zieht ein Orkantief mit seinem Kern über das Norddeutsche Tiefland. Auf der Südseite treten dabei teils bis in tiefe Lagen Orkanböen auf. Zuvor werden am Alpenrand bis zu 20 Grad erreicht. Hinter dem Tief wird es mit Schnee- und Graupelschauern deutlich kälter.
Bild: Stürmische Zeiten

Deutschlandwetter:
Der Donnerstag bringt nördlich des Mains bei durchgängig kompakter Bewölkung häufig Regen, der vor allem an der Nordsee auch größere Mengen zusammenbringt. Zudem kommt am Nachmittag von Westen her Sturm auf, der bis Freitag früh anhalten wird. Vor allem Nordrhein-Westfalen wird davon mit Böen von 90 bis 120 Kilometer pro Stunde betroffen sein. Insgesamt treten über der Mitte schwere Sturmböen bis ins Tiefland auf. Am "ruhigsten" bleibt es von Schleswig-Holstein bis Rügen und südlich der Donau. Dazu werden im Norden 5 bis 9 Grad und über der Mitte 7 bis 12 Grad erwartet. Südlich des Mains scheint oft die Sonne im Wechsel mit lockeren Wolken. Zudem wird es dort richtig warm: 15 bis am Alpenrand örtlich 20 Grad werden maximal erreicht.
Am Freitag zieht der Sturm rasch nach Osten ab. Dahinter geht es mit wechselhaftem Schauerwetter weiter: Bis in tiefe Lagen wechseln sich Sonne, Wolken, Regen, Schnee und Graupel ab. Örtlich ist auch mal Blitz und Donner möglich. Am ehesten trocken bleibt es dabei im Norden. Die Höchstwerte liegen meist nur noch bei 3 bis 8 Grad. Lediglich im Südwesten werden noch 10 Grad erreicht.
Am Sonnabend kommt aus Nordwesten das nächste Regengebiet herangezogen, das den Süden aber nicht erreichen wird. Der Sonntag bringt nach Osten abziehenden Regen und dahinter viele Wolken und nur etwas Sonne. Mit oftmals 8 bis 13 Grad wird es aber schon wieder milder.
Stand: 22.02.2017 - 00:00 Uhr
Schleswig-Holstein-Wetter:
Der Donnerstag ist durchgängig dicht bewölkt. Dazu ist es anfangs noch trocken, allerdings setzt im Laufe des Vormittags länger anhaltender Regen ein. Zunächst kommt der Wind mäßig bis frisch aus Südwest und dreht am Abend auf Nordwest und wird etwas stärker und böiger. Zuvor werden Höchstwerte von 5 bis 8 Grad erreicht. Am Abend sinken die Temperaturen allerdings zügig in Richtung Gefrierpunkt, sodass in der Nacht und Freitag früh einzelne Schneeschauer möglich sind.
Am Freitag scheint tagsüber oft die Sonne im Wechsel mit lockeren Wolken. Bei Höchstwerten von 4 bis 6 Grad bleibt es meist trocken.
Der Sonnabend bringt wieder viele Wolken und aufkommenden Regen. Dabei wird es mit Temperaturen von 5 bis 8 Grad aber schon wieder etwas milder.
Stand: 22.02.2017 - 00:00 Uhr
© Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird- | Neumünster aktuell
SH-Netz

DWD-Wetterwarnungen für Schleswig-Holstein & Hamburg:
DWD-Warnungen für Deutschland