Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird-
Startseite
Messwerte
Wetter aktuell
SH-Wetter
Deutschlandwetter
Spezialwetter
Wetterstation
Statistik & Rekorde
SH-Netz
Inter@ktiv
Wetterlexikon
Wetterlinks
Kontakt & Infos

Webcam Neumünster
Webcam Neumünster
Zeitraffer Neumünster
Bis zur Wochenmitte meist trocken
Flensburg
Überwiegend trocken geht es unter schwachem Hochdruckeinfluss durch die kommenden Tage, aber auch oftmals bewölkt mit wenig Sonnenschein. Am sonnigsten wird es bis zur Wochenmitte in Nordrhein-Westfalen. Ab Donnerstag kommt von Nordwesten wahrscheinlich Regen auf.
Bild: Flensburg

Deutschlandwetter:
Am Montag treten im Ostseeumfeld einzelne Regenschauer auf. Auch in Sachsen kann es ab und zu mal nass werden. Zudem kommt im äußersten Südwesten mit dichten Wolken Regen auf. Sonst geht es aber meist trocken in die neue Woche und zumindest bei den meisten scheint auch immer wieder kurz die Sonne. Am sonnigsten wird es in Nordrhein-Westfalen. Dazu steigen die Temperaturen auf maximal 13 bis 16 Grad in der Nordosthälfte und sonst auf 14 bis 19 Grad, an Rhein und Mosel auch auf bis zu 20 Grad. Der Wind kommt überwiegend schwach aus Nordost bis Ost.
In der Nacht sind noch einzelne Schauer an der Ostsee unterwegs. Sonst geht es trocken, aber oftmals stark bewölkt weiter. In Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern sind die Wolkenlücken auch mal größer. Örtlich bildet sich Nebel. Die Tiefstwerte liegen meist zwischen 5 und 10 Grad. In den Mittelgebirgen geht es runter bis auf rund 3 Grad. Direkt an der Nordsee bleibt es mit 12 Grad milder.
Der Dienstag bringt mehr Wolken als Sonne, allerdings ist es bis auf wenige Schauer an der Nordsee meist trocken. Am sonnigsten wird es wieder in Nordrhein-Westfalen. Maximal werden 14 bis 20 Grad erreicht.
Am Mittwoch scheint die Sonne insgesamt häufiger. Vor allem im Westen wird es oft recht sonnig. Nach Osten hin sind die Wolken dichter und bringen auch einzelne Regenschauer. Die Temperaturen steigen auf 16 bis 21 Grad an.
Der Donnerstag beginnt vielfach noch recht sonnig, bevor mit dichten Wolken aus Nordwesten kräftiger Regen aufkommt. Im Südwesten werden bis zu 23 Grad erreicht, im Norden unter den Regenwolken sind es nur noch 13 Grad.
Am Freitag geht es wechselhaft mit wenig Sonnenschein und einigen Schauern weiter. Dazu werden meist nur noch 13 bis 18 Grad erreicht. Lediglich am Oberrhein sind nochmals bis zu 21 Grad möglich.
Stand: 19.09.2021 - 16:00 Uhr
Schleswig-Holstein-Wetter:
Am Montag treten von der Lübecker Bucht bis in den Hamburger Raum einzelne Regenschauer auf. Sonst geht es aber meist trocken durch den Tag. Allerdings halten sich viele Wolken, die der Sonne nur ab und zu mal eine Chance geben. Mit 13 bis 15 Grad bleiben die Temperaturen auch recht verhalten. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost.
Die Nacht verläuft trocken, allerdings oft stark bewölkt mit wenigen Wolkenlücken. Dazu liegen die Tiefstwerte bei 6 bis 11 Grad.
Der Dienstag bringt vor allem an der Nordsee einzelne Schauer. Sonst wechseln sich viele Wolken mit wenig Sonnenschein ab. Mit 15 bis 17 Grad wird es aber schon wieder eine Spur wärmer.
Am Mittwoch erwartet uns bei 17 bis 20 Grad ein trockener Sonne-Wolken-Mix, bevor es am Donnerstag viele dichte Wolken und einsetzenden länger anhaltenden und kräftigen Regen gibt. Dann werden auch nur noch maximal 13 bis 16 Grad erreicht.
Stand: 19.09.2021 - 16:00 Uhr
© Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird- | Neumünster aktuell
SH-Netz

DWD-Warnungen für Deutschland