Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird-
Startseite
Messwerte
Wetter aktuell
SH-Wetter
Deutschlandwetter
Spezialwetter
Wetterstation
Statistik & Rekorde
SH-Netz
Inter@ktiv
Wetterlexikon
Wetterlinks
Kontakt & Infos

Webcam Neumünster
Webcam Neumünster
Zeitraffer Neumünster
Unwetterlage
Gewitter drohen
Die schwülheiße Luft wird am Donnerstag und in der Nacht zum Freitag mit teils heftigen Gewittern mit Starkregen, schweren Sturmböen und Hagel abgelöst. Zusätzlich kommt an der Nordsee ein Sturmfeld auf, das örtlich für Orkanböen sorgt. Ab Freitag geht es dann etwas ruhiger weiter.
Bild: Gewitter drohen

Deutschlandwetter:
Am Donnerstag kommen bereits am Vormittag aus Südwesten erste Gewitter und Schauer auf. Für viele scheint aber noch die Sonne, bevor sich dann am Nachmittag und Abend die Gewitter weiter nordostwärts ausbreiten und intensivieren. Dann sind Starkregen, schwere Sturmböen und Hagel möglich. Am längsten sonnig und trocken bleibt es in der Südosthälfte. Zuvor werden 24 Grad an der Nordsee und 37 Grad in der Lausitz erreicht. Sonst sind es meist 30 bis 35 Grad. Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig, frischt aber aus Südwesten am Nachmittag stürmisch auf.
In der Nacht erreichen die Gewitter und Schauer auch den Norden und Osten, während es von Südwesten bei lockerer Bewölkung schon wieder trocken bleibt. Dazu liegen die Tiefstwerte an Oder und Neiße noch bei 20 Grad, während es in der Eifel frische 10 Grad gibt.
Der Freitag bringt im äußersten Nordwesten ein paar Regenschauer, während es im äußersten Südosten etwas regnet. Sonst scheint oftmals die Sonne im Wechsel mit ein paar Wolken. Dazu werden 20 bis 28 Grad erreicht.
Am Sonnabend und Sonntag ist im Norden etwas Regen und zeitweise dichte Bewölkung möglich. Ansonsten bleibt es schon wieder trocken und meistens scheint die Sonne. In Schleswig-Holstein werden teils unter 20 Grad erreicht. Sonst sind aber wieder 20 bis 28 Grad am Sonnabend und 27 bis 32 Grad am Sonntag drin.
Der Montag bringt zunächst viel Sonnenschein und wieder schwülheiße 28 bis 35 Grad, bevor von Westen das Gewitterrisiko ansteigt.
Stand: 09.08.2018 - 00:00 Uhr
Schleswig-Holstein-Wetter:
Am Donnerstag ziehen zwar zeitweise ein paar dichte Wolken durch. Zwischendurch scheint aber immer wieder die Sonne. Am Nachmittag und Abend kommen dann aus Südwesten zum Teil kräfige Gewitter und Schauer aufgezogen. Diese können von Starkregen und schweren Sturmböen begleitet werden. Zuvor werden schwülwarme 25 bis 30 Grad erreicht. Der Wind weht abgesehen von Gewitterböen zunächst meist schwach aus Südost bis Süd. An der Ostsee stellt sich Seewind ein.
In der Nacht frischt der Wind stürmisch auf und erreicht an der Nordsee teils Orkanstärke. Zudem ziehen dann letzte Gewitter nach Nordosten ab. Dahinter lockert es auf und die Tiefstwerte liegen bei 15 bis 18 Grad.
Der Freitag bringt neben reichlich Sonnenschein auch einzelne Regenschauer bei Höchstwerten von 20 bis 24 Grad. Zudem bleibt es noch sehr windig.
Am Sonnabend ist bei 19 bis 22 Grad vor allem nördlich des Kanals etwas Regen möglich. Ansonsten wechseln sich Sonne und Wolken ab.
Der Sonntag wird oftmals trüb und zeitweise regnet es auch. Dazu werden Höchstwerte von 18 bis 23 Grad erwartet.
Stand: 09.08.2018 - 00:00 Uhr
© Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird- | Neumünster aktuell
SH-Netz

DWD-Warnungen für Deutschland