Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird-
Startseite
Messwerte
Wetter aktuell
SH-Wetter
Deutschlandwetter
Spezialwetter
Wetterstation
Statistik & Rekorde
SH-Netz
Inter@ktiv
Wetterlexikon
Wetterlinks
Kontakt & Infos

Webcam Neumünster
Webcam Neumünster
Zeitraffer Neumünster
Stürmisches Wochenende
Sturm
Der Sonnabend wird in der gesamten Nordwesthälfte stürmisch, der Sonntag im Südwesten und Süden. Zum Wochenstart wird es vor allem im Süden kälter und bleibt noch überall sehr windig. Zur Wochenmitte beruhigt sich das Wetter unter Hochdruckeinfluss aber deutlich und wird trocken.
Bild: Sturm

Deutschlandwetter:
Am Sonnabend kommt es neben sonnigen Abschnitten immer wieder zu Regen- und Graupelschauern. Am längsten trocken ist es in Baden-Württemberg und Bayern. An der Nordsee sind sogar kurze Gewitter möglich. In der Nordwesthälfte wird es zudem stürmisch mit Sturmböen, an der Nordsee und in den Mittelgebirgen sogar mit schweren Sturmböen oder orkanartigen Böen. Dazu werden Höchstwerte von 6 bis 12 Grad, am Oberrhein auch 13 Grad erreicht.
In der Nacht ist es vorübergehend nur locker bewölkt, ehe von Westen wieder dichte Wolken mit kräftigem Regen aufziehen. Dazu liegen die Tiefstwerte meist zwischen 3 und 8 Grad. In Bayern ist es mit -3 bis +1 Grad allerdings kälter.
Der Sonntag ist im Norden und Westen regnerisch, aber auch im Osten ist es trüb und zeitweise nass. Im Süden scheint hingegen ab und zu die Sonne. Allerdings treten auch dort Schauer und sogar einzelne Gewitter auf. Im Südwesten und Süden wird es stürmisch. Für die meisten werden 6 bis 12 Grad erwartet. Im Süden ist es mit bis zu 14 Grad noch etwas milder.
Am Montag bleibt es überall sehr windig. Dabei treten neben etwas Sonnenschein immer wieder Regen- und Graupelschauer auf. Im Süden ist es oftmals sogar bewölkt und der Regen geht zunehmend in Schnee über. Denn insgesamt wird es mit Höchstwerten von 2 bis 8 Grad kälter.
Der Dienstag bringt im Osten und Süden noch etwas Regen oder Schnee. Sonst scheint vor allem im Norden auch öfters die Sonne. Mit 0 bis 7 Grad wird es noch etwas kälter.
Am Mittwoch fallen letzte Tropfen und Flocken im Osten. Sonst erwartet uns eine Mischung aus vielen Wolken und etwas Sonne. An den Temperaturen ändert sich wenig.
Stand: 09.02.2019 - 00:00 Uhr
Schleswig-Holstein-Wetter:
Am Sonnabend müssen wir uns auf stürmisches Schauerwetter einstellen: Immer wieder ziehen dichte Wolken mit Schauern übers Land. Dabei sind auch Graupel und kurze Gewitter möglich. Zwischendurch scheint aber auch die Sonne. Verbreitet kommt es zu Sturmböen, an der Nordsee auch zu schweren Sturmböen oder vereinzelten orkanartigen Böen. Die Höchstwerte liegen bei 6 bis 9 Grad.
In der Nacht klingen die Schauer ab und dann ist es vorübergehend nur locker bewölkt. Später verdichten sich wieder die Wolken und neuer Regen setzt ein. Dazu werden Tiefstwerte von 4 bis 6 Grad erwartet.
Der Sonntag wird regnerisch und trüb. Der Wind beruhigt sich vorübergehend. An den Temperaturen ändert sich wenig.
Am Montag ist es wieder sehr windig, aber auch bis auf wenige Schauer trocken. Zudem erwartet uns eine Mischung aus Sonne und Wolken. Mit 5 bis 7 Grad ist es etwas kälter als am Wochenende.
Der Dienstag startet teils frostig, dann aber scheint oft die Sonne im Wechsel mit lockeren Wolken. Bei unveränderten Höchstwerten bleibt es überall trocken.
Stand: 09.02.2019 - 00:00 Uhr
© Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird- | Neumünster aktuell
SH-Netz

DWD-Warnungen für Deutschland