Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird-
Startseite
Messwerte
Wetter aktuell
SH-Wetter
Deutschlandwetter
Spezialwetter
Wetterstation
Statistik & Rekorde
SH-Netz
Inter@ktiv
Wetterlexikon
Wetterlinks
Kontakt & Infos

Webcam Neumünster
Webcam Neumünster
Zeitraffer Neumünster
Sommer auf Tauchstation
Westerhever
Ausgerechnet zum Sommeranfang dreht das Wetter die Heizung herunter und bringt uns eher herbstlich anmutende Temperaturen und eine gute Portion Wind. Allerdings sind auch wieder steigende Temperaturen in Sicht, denn das Hoch bei den Britischen Inseln verlagert sich langsam nach Skandinavien.
Bild: Westerhever

Deutschlandwetter:
Am Freitag treten in einem breiten Streifen von Niedersachsen bis nach Bayern und Sachsen einige Schauer auf, im Osten auch Gewitter. Sowohl an der Ostsee als auch am Hochrhein ist es oft sonnig. Sonst scheint die Sonne nur ab und zu mal und besonders im Nordstau der Mittelgebirge ist es eher trüb. Dazu werden unter den dichten Wolken nur 15 bis 18 Grad erreicht. Mit Sonnenschein sind 16 bis 20 Grad, am Hochrhein sogar 21 Grad möglich. Der Wind ist überall spürbar unterwegs und kommt aus West bis Nordwest. An der Nordsee ist er stark mit Sturmböen.
In der Nacht treten von der Nordsee bis zum Erzgebirge weitere Regenschauer auf. Sonst ist es zwar meist trocken, aber auch zeitweise stark bewölkt. Lediglich südlich des Mains ist es öfters klar. In der Nordhälfte liegen die Tiefstwerte bei 7 bis 13 Grad, im Süden bei 5 bis 9 Grad.
Der Sonnabend bringt nur an der Ostsee und vom Saarland bis zum Hochrhein recht sonniges Wetter. Sonst dominieren die Wolken, die nördlich des Mains auch teils etwas Regen bringen. Dazu werden meist 14 bis 19 Grad, mit Sonnenschein auch 20 bis 22 Grad erreicht.
Am Sonntag ändert sich sowohl am Wetter als auch an den Temperaturen kaum etwas. Lediglich in Bayern ist dann zusätzlich auch etwas Regen möglich.
Am Montag regnet es nur noch südlich des Mains etwas. Sonst ist es trocken und von Norden her setzt sich die Sonne durch. Dazu klettern die Temperaturen auf 18 bis 23 Grad.
Der Dienstag bringt im Osten etwas Regen, auch im Süden sind die Wolken zeitweise dichter. Sonst scheint aber oft die Sonne im Wechsel mit lockeren Wolken. Dazu werden 19 Grad bei Seewind und sonst oftmals 21 bis 27 Grad erreicht.
Stand: 22.06.2018 - 01:00 Uhr
Schleswig-Holstein-Wetter:
Am Freitag scheint im Ostseeumfeld am längsten die Sonne. Aber auch sonst ist es immer wieder sonnig und nur ein paar dickere Wolken ziehen durch. Dazu werden aber maximal nur 15 bis 19 Grad erreicht. Der Wind ist spürbar unterwegs und kommt aus Nordwest. An der Nordsee ist er stark mit Sturmböen.
In der Nacht sind vor allem in der Südhälfte einzelne Schauer unterwegs. Ansonsten nimmt die Bewölkung von der Nordsee her zu. Die Tiefstwerte liegen bei 9 bis 12 Grad. Es bleibt windig.
Der Sonnabend ist meist trüb und bringt auch immer wieder leichten Regen oder Nieselregen. Bei Höchstwerten von 15 bis 18 Grad ist es kühl und weiterhin windig, vor allem an der Nordsee.
Auch am Sonntag ist noch etwas Regen möglich. Allerdings setzt sich von der Ostsee her die Sonne auch etwas besser durch. Deshalb steigen die Temperaturen auch auf 16 bis 20 Grad.
Der Montag ist oftmals sonnig und nur lockere Wolken ziehen durch. Dazu klettern die Temperaturen auf angenehme 19 bis 23 Grad.
Stand: 22.06.2018 - 01:00 Uhr
© Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird- | Neumünster aktuell
SH-Netz

DWD-Warnungen für Deutschland