Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird-
Startseite
Messwerte
Wetter aktuell
SH-Wetter
Deutschlandwetter
Spezialwetter
Wetterstation
Statistik & Rekorde
SH-Netz
Inter@ktiv
Wetterlexikon
Wetterlinks
Kontakt & Infos

Webcam Neumünster
Webcam Neumünster
Zeitraffer Neumünster
Durchwachsenes Sommerwetter
Kein stabiles Sommerwetter in Sicht
Nach dem Tief »Christiane« nähert sich auch schon wieder das nächste namens »Ella« auf. Hoch »Daniel« dominiert nur am Sonntag. Und ein Ende dieses Wettermusters ist nach wie vor nicht in Sicht: Nach Durchzug eines Tiefs folgt Zwischenhocheinfluss und dann das nächste Tief.
Bild: Kein stabiles Sommerwetter in Sicht

Deutschlandwetter:
Am Sonnabend treten im Norddeutschen Tiefland einige Schauer und auch einzelne Gewitter auf. Zwischendurch scheint auch ab und zu die Sonne. Sonst sind über der Mitte und dem Süden nur einzelne, kurze Regenschauer unterwegs. Dort scheint auch die meiste Zeit die Sonne. Im Norden werden 18 bis 22 Grad und sonst meist 19 bis 24 Grad erreicht. Entlang von Rhein, Neckar und Mosel sind auch 25 oder 26 Grad möglich. Der Wind weht meist schwach bis mäßig, im Norden teils auch frisch, aus westlichen Richtungen.
In der Nacht fallen die Schauer schnell in sich zusammen. Dann ist es verbreitet nur locker bewölkt oder sogar sternenklar. Örtlich bildet sich Nebel. Zudem kühlt sich die Luft in den Küstenregionen auf 15 bis 10 Grad ab. Sonst liegen die Tiefstwerte meist bei 8 bis 13 Grad.
Der Sonntag wird in vielen Regionen sonnig. Lediglich von Nordwesten breiten sich im Laufe des Tages schon wieder dichte Wolken aus. Im Nordseeumfeld beginnt es dann auch etwas zu regnen. Dazu werden 20 bis 25 Grad im Norden, 21 bis 26 Grad in der Mitte und 23 bis 28 Grad im Süden erreicht.
Am Montag regnet es im Norden und Westen zeitweise etwas. Sonst scheint noch oft die Sonne im Wechsel mit lockeren Wolken. Dabei wird es im Osten und Süden noch etwas wärmer.
Am Dienstag und Mittwoch geht es leicht wechselhaft weiter: Zwar scheint auch immer wieder die Sonne, allerdings treten auch einige Regenschauer auf. Zudem wird es überall wieder kühler.
Stand: 06.08.2016 - 00:00 Uhr
Schleswig-Holstein-Wetter:
Am Sonnabendvormittag treten einige Schauer und auch einzelne Gewitter auf, die am Nachmittag rasch über die Ostsee abziehen. Dahinter setzt sich die Sonne durch und nur wenige lockere Wolken ziehen am Himmel vorüber. Zudem steigen die Temperaturen auf maximal 18 bis 22 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Nordsee auch frisch, aus westlichen Richtungen.
Die Nacht verläuft meist sternenklar oder nur leicht bewölkt. Bei Tiefstwerten von 10 bis 15 Grad bleibt es trocken.
Der Sonntag bringt erst noch etwas Sonnenschein, bevor sich die Wolken verdichten und nachfolgend von der Nordsee her auch leichter, zeitweiliger Regen einsetzt. Dabei werden Höchstwerte von 20 bis 24 Grad erwartet.
Leicht wechselhaft starten wir am Montag auch in die neue Woche: Neben sonnigen Abschnitten treten auch einzelne Regenschauer auf. An den Temperaturen ändert sich aber kaum etwas.
Erst am Dienstag wird es mit 17 bis 20 Grad kühler. Dann bleibt es dafür aber auch weitgehend trocken.
Stand: 06.08.2016 - 00:00 Uhr
© Internetwetter -wissen, wie das Wetter wird- | Neumünster aktuell
SH-Netz

DWD-Wetterwarnungen für Schleswig-Holstein & Hamburg:
DWD-Warnungen für Deutschland